Betriebsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Nutzen

Umfassende Kompetenzen in Betriebswirtschaft, Unternehmensführung und Recht sind für den Unternehmer eine wichtige und unverzichtbare Voraussetzung, um den Herausforderungen eines verschärften Wettbewerbs unter veränderten volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen begegnen zu können.

Im Kurs Betriebsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen erlernen Sie moderne Managementmethoden und erlangen spezifische und organisatorische Kenntnisse, um ein Unternehmen erfolgreich zu führen.

Termin
 03.11.2017 - 24.03.2018

Unterrichtsstunden
Teilzeit: 192 Stunden, Freitag 15:00 - 18:15 Uhr und Samstag 08:00 - 14:45 Uhr

Preis
1.590,00 Euro

Förderung
Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG

Voraussetzung 
Teilnehmen kann jeder, der eine abgeschlossene Berufsausbildung hat und kaufmännische Grundkenntnisse besitzt.  

Inhalt

Buchführung und betriebliches Rechnungswesen - geeignet für Einsteiger und Berufsfremde
*  Zweck der Buchführung
*  Grundlagen der Bilanzierung
*  Kontenrahmen, Kontenplan
* Arbeitsablauf in der Buchhaltung
-       Inventar, Inventur
-       Bilanz, Buchungsregeln
-       Gewinn- und Verlustrechnung
-       von der Eröffnungs- zur Schlussbilanz
*  Einführung in das betriebliche Rechnungswesen
-       Bestands-, Erfolgskonten, Kontenplan
*  Inventur durchführen
-       Arten, Besonderheiten, Bewertung
*  Jahresabschluss erstellen
-       G+V, Bilanzierung und Bewertung
*  Bilanzanalyse erstellen
-       Lesen der Bilanz
-       Betriebswirtschaftliche Kennzahlen
*  Führungsdaten für den Unternehmer bereitstellen
-       Auswertung der  G+V im Zeitvergleich
-       Bilanzanalyse im Zeitvergleich
*  Kurzfristige Erfolgsrechnung erstellen

Betriebsabrechnung und Kalkulation
*  Kostenrechnung durchführen
-       Allgemeine Grundlagen
-       Kostenerfassung (Kostenartenrechung)
-       Kostenzurechnung (Kostenstellenrechnung)
-       Kostenbeeinflussung
-       Kalkulatorische Kosten berücksichtigen
-       GuV als Grundlage der Kalkulation anwenden
-       Betriebsabrechnung (BAB)
*  Geeignete Kalkulationsverfahren anwenden
-       Überblick über Kalkulationsverfahren
-       Stundensatzrechnung aufstellen
-       Zuschlagskalkulation berechnen
-       Kalkulation mit Kostenstellen durchführen
*  Über Kostenrechungssysteme entscheiden
-       Überblick über Kostenrechnungssysteme
-       Deckungsbeitragsrechnung

Finanzierung
*  Grundregeln der Finanzierung beachten- Voraussetzungen zur Finanzierung
-       Ermittlung des Kapitalbedarfs
*  Über Finanzierungsarten und Kapital-beschaffung entscheiden
-       Innenfinanzierung
-       Außenfinanzierung (IB, KfW)
-       Langfristige Fremdfinanzierung
-       Kurzfristige Fremdfinanzierung
-       Sonderformen (Leasing, Factoring)
-       Vergleichsrechnung Leasing/Kauf
-       Öffentliche Finanzierungshilfen
-       Kreditsicherheiten (Grundpfandrecht, Bürgschaften)
*  Liquidität planen und sichern
-       Statische Liquidität
-       Dynamische Liquidität
-       Insolvenzgefahren erkennen
*  Einen Finanzplan aufstellen
-       Fallstudie
-       Finanzierung einer Betriebsverlagerung

Vertragsrecht
*  Grundlagen der Rechtsordnung verstehen
*  Personen als Subjekte der Rechtsordnung einordnen, rechtliche Fähigkeiten bestimmen
*  Gegenstände (Sachen und Rechte) und ihre Behandlung in der Rechtsordnung verstehen
*  Verträge abschließen
*  Verträge abwickeln
*  Haftung bei Schadensfällen beachten
*  Außenstände geltend machen

Arbeitsrecht
*  Arbeitsverhältnisse vertraglich gestalten
-       Arbeitsverträge erstellen
-       Möglichkeiten der Beendigung des
*  Arbeitsverhältnisses kennen
-       Arbeitsvertrag, Tarifvertrag
-       Abmahnungen
-       Kündigung und Kündigungsschutz
-       Urlaub, Lohnfortzahlung
-       Arbeitnehmerschutzrechte
*  Betriebsverfassung anwenden
*  Kollektives Arbeitsrecht berücksichtigen
*  Chancen und Risiken von Arbeitsgerichts-prozessen kennen

 Steuerrecht/Sozialversicherung
*  Wesentliche Versicherungsarten unterscheiden
-       Einkommensteuer, Lohnsteuer
-       Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer
-       Erbschaftssteuer, Schenkungssteuer
-       Umsatzsteuer 
*  Wesentliche Sozialversicherungsarten unterscheiden
-       Krankenversicherung, Pflegeversicherung
-       Unfallversicherung
-       Rentenversicherung, betriebliche Altersversorgung
-       Arbeitslosenversicherung
*  Geringfügige Beschäftigung
*  Zusammenarbeit mit Subunternehmern steuern
*  Zuständigkeit und Verfahren der Sozialgerichtsbarkeit kennen

Rhetorik, Präsentation und Körpersprache
* selbstsicheres Auftreten vor Publikum
* Einsatz von Sprache und Stimme
* Körpersprache (Gestik, Mimik, Haltung)
* Vorbereiten einer Rede (Stichwortkonzept)
* Besprechungen/Diskussionen leiten
* Redeübung, Rollenspiel
*  zielgruppenorientierte Vorbereitung einer Rede 
*  Zuhörerorientierung 
*  zielgerichtete Strategie 
*  Umgang mit unfairer Dialektik 
*  Wortgefechte während eines Vortrags meistern 
*  Lampenfieber und Unsicherheit in den Griff bekommen
*  Videoanalyse (freiwillig)

Mitarbeiterauswahl und Entlohnung
*  Erforderliches Personal gewinnen
-       Bedarfsermittlung, Qualifikationsprofil
-       Personalanwerbung, Stellenbeschreibung
-       Personalauswahl, Einstellungsgespräch
-       Arbeitsvertrag
*  Mitarbeiter richtig einsetzen
-       Arbeitszeit- und Beschäftigungsmodelle
*  Mitarbeiter gerecht entlohnen
-       Entlohnungssysteme im Überblick
-       Leistungsorientierte Entlohnung
*  Mitarbeiterbeteiligungsformen
*  Vergleich und Bewertung unterschiedlicher Modelle

Führung und Motivation der Mitarbeiter
*  Bedeutung der Mitarbeitermotivation für die Arbeitszufriedenheit erkennen
*  Instrumente der Personalentwicklung
*  Mitarbeiter erfolgreich führen
-       Unterschiedliche Führungsstile
-       Führungsinstrumente (Informieren, Motivieren, Delegieren, Feedback)
-       Mitarbeiter-, Teamgespräche
-       Organisatorische Maßnahmen
*  Soziale Prozesse im Betrieb steuern
-       Gruppenbildung und Gruppenverhalten
-       Betriebliches Vorschlagswesen

Marketing 
Marktanalyse, Marketingziele/-strategien und Marktgestaltung
*  Kundenorientiert handeln
-       Markchancen, Kundenwünsche
-       Kundenzufriedenheit
*  Markt analysieren
-       Analyse der Rahmenbedingungen
-       Ermittlung der Kundenstruktur, der Stärken und Schwächen der Mitbewerber
* Eigenen Betrieb analysieren
-       Kundengruppen und Leistungsfelder
-       Analyse der Geschäftsfelder, Auftragsgrößen
-       Portfoliotechnik, ABC-Kunden-Analyse
*  Marketingziele setzen und –strategien entwickeln
-       Spezialisierung, Diversifikation, Dienstleistungen
-       Kooperation, Zulieferwesen, ausländische Märkte
*  Produkt- und Dienstleistungen zusammenstellen
-       Kundenpräferenzen
-       neue Leistungen, Dienstleistungen
*  Preise und Konditionen festlegen
-       Preisgestaltung, unlauterer Wettbewerb
-       Preisbildung im Handel
*  Absatz- und Vertriebswege finden
-       Spezielle Vertriebsformen
-       E-Commerce
-       Zulieferwesen
*  Werbung und Verkaufsförderung planen
-       Werbekonzeption
-       Corporate Identity
-       Anzeigen, Internetpräsenz
-       Angebotsgestaltung, Direktwerbung
-       Öffentlichkeitsarbeit

Dozent
Dozententeam

Abschluss
Zertifikat der Handwerkskammer Magdeburg

Kursbetreuung: Petra Prondzinski

Service

  • ausreichend Parkplätze
  • Versorgung/Mensa
  • Übernachtungsmöglichkeit