Passgenaue Besetzung

Projekt "Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften"

Der kostenfreie Service "Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften" richtet sich an Betriebe und handwerksinteressierte Jugendliche, die sich auf sonst üblichen Wegen nicht begegnen würden. Ziel ist die passgenaue Besetzung von Ausbildungsstellen.

Ziel

Mit dem Projekt soll die Zahl der "passgenau" besetzten Ausbildungsstellen erhöht werden, um den zukünftigen Fachkräftebedarf zu sichern sowie die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) zu stärken.

Das Angebot für Betriebe
  • Ermittlung des betrieblichen Bedarfs an Auszubildenden
  • Erstellen eines betrieblichen Anforderungsprofils
  • Beratung zum Azubi-Marketing
  • Beratung zur Rekrutierung und Integration von ausländischen Jugendlichen und Fachkräften
  • Suche nach potentiellen Auszubildenden
  • Auswahlgespräche, Einstufungstests und Vorauswahl geeigneter Bewerber
  • gezielte Vermittlung von Jugendlichen
  • Beratung zum Praktikum in der Einstiegsqualifizierung (EQ)
Das Angebot für Jugendliche
  • Beratung zu Handwerksberufen
  • Erstellung eines persönlichen Bewerberprofils
  • Auswahlgespräche, Einstufungstests und Vorauswahl eines geeigneten Betriebs
  • gezielte Vermittlung an Betriebe in Einstiegsqualifizierung (EQ) und Ausbildung


Franziska Pethke

Tel. 0391 6268-154
Fax 0391 6268-110
fpethke--at--hwk-magdeburg.de

Downloads:

BMWI_4C_klein

ESF_ES_CMYK_Hweiss_klein



EU logo links
 

ESF-Claim - Zusammen Zukunft Gestalten CMYK_72ppi_klein

Passgenaue Besetzung

Das Programm „Passgenaue Besetzung - Unterstützung von KMU bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften" wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung von Beschäftigung und sozialer Integration in Europa. Deutschland erhält in der ESF-Förderperiode 2014-2020 rund 7,5 Mrd. Euro. Davon fließen rund 2,7 Mrd. Euro in das ESF-Bundesprogramm und rund 4,8 Mrd. Euro in die ESF-Aktivitäten der Bundesländer. Mit den Mitteln aus dem ESF-Bundesprogramm sollen die Beschäftigungschancen von etwa 730.000 Menschen verbessert werden.