Glücklich als angestellter Meister: Florian Reinecke aus Derenburg.
Handwerkskammrer Magdeburg
Glücklich als angestellter Meister: Florian Reinecke aus Derenburg.

Bester Elektrotechnikermeister 2015/2016 - Florian Reinecke

Es hat sich gelohnt.

„Ich wollte mir selbst etwas beweisen“, nennt Florian Reinecke den Grund, warum er im Frühjahr 2014 seinen Job als Elektrotechniker an den Nagel hängte und die Vollzeit-Meisterausbildung im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer antrat. Da war der Derenburger 32 Jahre alt, Vater zweier Kinder und fest verwurzelt in seiner Harzer Heimat.

Der neue Lebensabschnitt mit wochntäglicher plus sonnabendlicher Pendelei ins 70 Kilometer entfernte Magdeburg startete etwas holprig. „Nach zwei Wochen wollte ich abbrechen, aber meine Mitschüler haben mich davon abgehalten. Dafür bin ich ihnen heute sehr dankbar“, sagt Reinecke und schwärmt vom positiven Arbeitsklima und dem Zusammenhalt in seiner Klasse: „So etwas gab es lange nicht, haben unsere Dozenten bestätigt.“

Stichwort Dozenten: Auch von ihnen, den Unterrichtsinhalten und der fachlichen Ausstattung war Florian Reinecke begeistert. Das Berufsbildungszentrum in Magdeburg hatte er schon von der überbetrieblichen Lehrunterweisung in guter Erinnerung. „Da habe ich das meiste gelernt“, sagt Reinecke.

Als Meisterstück fertigte er einen Laubrechen mit automatischer Wehrfunktion. „Solche Technik ist aus großen Klärwerken bekannt. Ich habe es für das Flüsschen Ilse konstruiert“, erklärt der Fachmann, „schließlich sollten wir etwas wählen, was wir aus dem Alltag kennen.“ Idee und Umsetzung kamen gut an, und auch die Ergebnisse der theoretischen Prüfungen waren so gut, dass Florian Reinecke im Dezember 2015 den besten Abschluss seiner Klasse hinlegte. „Damit hatte ich nicht gerechnet. Meine 13 Jahre Berufserfahrung haben sicherlich dazu beigetragen. Das ist ein toller Abschluss für eine anstrengende, aber auch schöne Zeit“, sagt er zufrieden.

Noch zufriedener ist Florian Reinecke mit seiner neuen Arbeitsstelle. Seit Januar ist er angestellter Meister bei Elektro Dörge in Hoppenstedt. „Ich habe einen fachlich gut aufgestellten familiären Betrieb in der Nähe gesucht und bin bei Bernd und Lars Dörge fündig geworden. Dort herrschen hervorragende Bedingungen. Es hat sich gelohnt, den Meister zu machen“, ist das Fazit von Florian Reinecke. (ag)



Ansprechpartner zur Meisterausbildung:

Michelle Grabowy
Weiterbildungsberaterin

Tel. 0391 6268-173
Fax 0391 6268-110
mgrabowy--at--hwk-magdeburg.de

Dagmar Herzberg
Weiterbildungsberaterin

Tel. 0391 6268-172
Fax 0391 6268-110
dherzberg--at--hwk-magdeburg.de