Erneuerbare Energien und regenerative Anlagentechnik in Neubau und Bestand

In diesem Modul können Sie Ihr Expertenwissen rund um die aktuellen Themen „Erneuerbare Energien“ und „Folgen des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG)“ ausbauen und vertiefen.

Die Weiterbildung kann für die Verlängerung des Listeneintrages (Update) entsprechend des Kriterienkatalogs der DENA angerechnet werden.

Durch die bundesweit gültige und berufsständisch übergreifende Liste ist es für Verbraucher leichter geworden, einen geeigneten Experten für die genannten Förderprogramme zu finden. Die Energieeffizienz-Expertenliste ist mit weiteren, auf qualitativ gleichwertigem Niveau existierenden Listen (z.B. GIH, DEN) vernetzt.

Termin
12.09.2018

Unterrichtsstunden
Vollzeit: 8 Stunden, Mittwoch 08:00 - 14:45 Uhr

Preis
160,00 Euro

Förderung
Bildungsprämie

Voraussetzung

Sie haben bereits Ihre Qualifizierung zum Gebäudeenergieberater erfolgreich abgeschlossen und sind als Energieberater tätig.
Für Interessierte aus dem Bereich Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik!

Inhalt

  • Das EEWärmeG und dessen Auswirkungen
  • Arten und Systeme für die Nutzung erneuerbarer Energien
  • Hydraulische Einbindung in bestehende Systeme

Dozent
Clemens Westermann (Diplom-Ingenieur)

Abschluss
Zertifikat der Handwerkskammer Magdeburg  

Kursbetreuung: Christin Weidemeier

Service

  • ausreichend Parkplätze
  • Verpflegung/Mensa
  • Übernachtungsmöglichkeit